Fertigungstechnologien

Wir bieten Ihnen drei verschiedene Fertigungstechniken zur Auswahl. Sie können für jedes Bauteil in einem Auftrag individuell wählen, wie Ihre Arbeit gefertigt werden soll. Zum Beispiel können Sie gefräste Sekundärteile mit einem additiv gefertigten Modellgussbügel kombinieren und beides im Labor zusammenführen.

Additiv
Struktur wird Schicht für Schicht aufgebaut




Eigenschaften

- Raue Oberfläche
- Große Gestaltungsfreiheit


Empfohlen für
- Vollverblendete Gerüste
-Gaumenplatten
- UK-Bügel
- Retentionen

Subtraktiv
Struktur wird aus vollem Material herausgefräst




Eigenschaften

- Glänzende Oberfläche
- Wenig Nacharbeit
- mµ-genaue Passung


Empfohlen für
-Kronen und Brücken
-Primär- und Sekundärteile, besonders mit anatomischen Anteilen

Hybrid
Struktur wird Schicht für Schicht aufgebaut und Passungs- und Anlageflächen werden mµ-genau nachgefräst



Eigenschaften

- Raue Oberfläche
- Große Gestaltungsfreiheit
- Glatte Passungsflächen
- mµ-genaue Passung


Empfohlen für
- Vollverblendete Sekundärteile mit Modellgussanteilen oder Retetentionen

Sekundärtechnik

Seit 2008 fertigen wir für unsere Kunden passgenaue Sekundärteile auf Industriemaschinen. Seit 2017 haben wir die Sekundärtechnik auf ein anderes Level gehoben und bieten die einzeitige Fertigung von Primär- und Sekundärteilen an. Unser AllinONE ist mittlerweile eins unserer meistbestellten Produkte.
Alle Komponenten können Sie durch verschiedene Fertigungstechniken herstellen lassen. Sie müssen sich nur zwischen klassischer Sekundärtechnik und AllinONE entscheiden.

Schritt 1

Art der Arbeit bestimmen

Sekundärgerüst für Cover Denture
Sekundärkronen ohne antomische Anteile mit Retentionen zum Einarbeiten in eine Prothese.

Sekundärgerüst mit Retentionen
Sekundärkronen mit antomischen Anteile und Retentionen zur Kunsstoffverblendung und Aufstellung von Prothesenzähnen

Sekundärgerüst mit Klebesteg
Sekundärkronen mit Klebesteg zum späteren Zusammenfügen mit einem Modellguss.

Schritt 2

Material für Cover Denture

millCHROM (NEM) Gefräst
Gefrästes millCHROM für Sekundärkronen mit einzelnen Retentionen.




millCHROM (NEM) Hybrid
Im Hybrid-Verfahren hergestellte Struktur mit nachgefrästen Passungs- und Anlageflächen. Verfahrensbedingt bietet es viel Gestaltungsspielraum und eine raue Oberfläche für einen mechanischen Halt für Kunststoff.

Material für Sekundärgerüst mit Retentionen

millCHROM (NEM) Gefräst
Gefrästes millCHROM, durch die hohe Oberflächengüte perfekt für anatomische Strukturen und einzeln angehängte Retentionsringe.



millCHROM (NEM) Hybrid
Im Hybrid-Verfahren hergestellte Struktur mit nachgefrästen Passungs- und Anlageflächen. Verfahrensbedingt bietet es viel Gestaltungsspielraum und eine raue Oberfläche für Kunststoffverblendungen.

Material für Sekundärgerüst mit Klebesteg

millCHROM (NEM) Gefräst
Gefrästes millCHROM, durch die hohe Oberflächengüte perfekt für anatomische Strukturen oder einzelne Sekundärkronen mit Klebestegverbinder für einen Modellguss.

millCHROM (NEM) Hybrid
Im Hybrid-Verfahren hergestellte Struktur mit nachgefrästen Passungs- und Anlageflächen. Verfahrensbedingt bietet es viel Gestaltungsspielraum und eine raue Oberfläche für Kunststoffverblendungen.

millCHROM (NEM) SLM
Im SLM-Verfahren hergestellter Modellguss zur seperaten Verbindung mit einzelnen Sekundärkronen.



 

Schritt 3

Prozess wählen

Klassische Sekundärtechnik
Zweizeitiger Prozess, Primärteile sind bereits vorhanden und werden eingescannt. Nur das Sekundärgerüst und wahlweise ein Modellguss wird gefertigt.

AllinONE
Einzeitiger Prozess, Primär- und Sekundärteile, und wahlweise ein Modellguss werden in einem Arbeitsschritt gefertig. Alles kommt gleichzeitig bei Ihnen an.